Historisches Museum der Pfalz (Geschlossen)

Gebäude mit Eingangsportal des Historischen Museums der Pfalz in Speyer
© Historisches Museum der Pfalz (Foto: Carolin Breckle)

Einzigartige Exponate, spektakuläre Inszenierungen und historisches Ambiente

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen umfassenden Sammlungsausstellungen und seinen thematisch vielfältigen, hochkarätigen Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den bedeutendsten Museen in Deutschland. Seit 1999 beherbergt das Historische Museum der Pfalz Speyer zudem das erste Kinder- und Jugendmuseum in Rheinland-Pfalz, das Kindern und Jugendlichen einen zugleich altersgerechten wie auch spannenden Zugang zu historischen Themen ermöglicht.

Das Museum präsentiert zur Zeit die Sammlungsausstellungen „Römerzeit“ und „Domschatz“. Unter dem Titel „Luther, die Protestanten und die Pfalz“ zeigt das Haus eine Neupräsentation zur Geschichte der evangelischen Kirche der Pfalz.  Die Ausstellung „Urgeschichte“ und „Neuzeit“ sind zur Zeit leider geschlossen. Das „Weinmuseum“, eine Sondersammlung innerhalb des Historischen Museums der Pfalz, war bei seiner Eröffnung 1910 das weltweit erste, öffentlich zugängliche Spezialmuseum seiner Art. Wechselnde Neupräsentationen wie auch die wachsende Zahl an Mitmachstationen des Jungen Museums setzen immer wieder neue Schwerpunkte in der Präsentation der Sammlungsausstellungen.

Mit seinen einzigartigen Präsentationen und spektakulären Inszenierungen hat das Historische Museum der Pfalz seit vielen Jahren weit über die deutschen Grenzen hinaus Bekanntheit erlangt. Jahr für Jahr veranlassen die hochkarätigen Sonderausstellungen wie „Titanic – Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale“ (2014/2015), „Maya – Das Rätsel der Königsstädte“ (2016/2017), „Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener“ (2017/2018) und die Familien-Ausstellungen „Detektive, Agenten & Spione“ (2015/2016) und „Das Sams und die Helden der Kinderbücher“ (2018/2019) Hunderttausende zum Besuch des Speyerer Museums. Eine große thematische Vielfalt unter Berücksichtigung auch regionaler Interessen und die Präsentation neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse gehören dabei zu den Grundsätzen der Ausstellungsplanung. Zahlreiche museumspädagogische Angebote wie Führungen, Programme für Schulen und Kindergärten oder Kindergeburtstage sowie ein breit gefächertes, ausstellungsbegleitendes Rahmenprogramm mit Vortragsreihen, Konzerten und Lesungen ergänzen das museale Angebot.

Das Museumsteam freut sich auf Ihren Besuch!