Altes Rathaus – Städtische Galerie für Kunst

In einem sehenswerten Renaissancegebäude (1652-56) mit passendem Anbau von 1920-22 befindet sich seit Ende der 1980er Jahre die Städtische Galerie im Alten Rathaus. Die ca 200 qm große Ausstellungsfläche ist in ihrer Nutzung zweigeteilt:

Das Erdgeschoss beherbergt eine Dauerausstellung zu dem Glaskünstler Georg Meistermann (1911-1990), dessen künstlerischer Nachlass zu einem großen Teil der Stiftung Stadt Wittlich hinterlassen wurde. Außer den beeindruckenden „Apokalyptischen Reitern“ aus dem Jahr 1954, einem vierteiligen Fensterzyklus, der an das Grauen des Krieges erinnern und künftigen Generationen als Mahnung dienen soll, werden Gemälde, Entwürfe für Glasfenster und Graphiken aus allen Schaffensperioden Meistermanns gezeigt.

Im 2. Stock werden unterschiedliche Ausstellungen zu kulturgeschichtlichen Themen, Malerei, Grafik und Fotografie gezeigt, die zwei- bis dreimal jährlich wechseln. Herausragend und weit über die Grenzen Wittlichs gerühmt waren die Ausstellungen zur Pestepidemie im 17. Jahrhundert in Wittlich, zur Wirtschaftsgeschichte des Klosters Himmerod, dem zeitgenössischen Künstler Michael Triegel oder den Fotos Gerhard Vormwalds.

Regelmäßig werden Führungen angeboten. Museumspädagogische Angebote richten sich an Kinder ab 6 Jahren.