Burgmuseum Burg Altdahn

Die größte Burganlage der Pfalz steht im Dahner Land. Auf einer Sandsteinklippe aus fünf Felsen erbaute das Dahner Rittergeschlecht nacheinander drei Burgen: Altdahn, Grafendahn und Tanstein. Ein Modell der im 13. Jahrhundert errichteten Burgen steht im Burgmuseum auf der Burg Altdahn.

Archäologische Funde legen nahe, dass es sich mit Tanstein um die älteste Anlage handelt. Die Burg zerfiel bereits im 16. Jahrhundert. Altdahn entstand wohl im 13. Jahrhundert, überstand mehrere Brände und Zerstörungen, bis sie ab 1603 unbewohnt blieb. Die dritte Burg, Burg Grafendahn, wurde 1287 erbaut und früh zerstört. Mittlerweile hat sich die Natur ihren Raum zurückerobert, nur Ruinen erinnern an die einst mächtigen Felsenburgen.

Das Burgmuseum Dahn präsentiert Funde, die während der Sicherungsarbeiten an den Burgen gemacht wurden. Unter anderem sind eine gotische Sonnenuhr aus Elfenbein, Lanzen, Pfeilspitzen, Münzen und Schmuck zu sehen.