Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Geschlossen)

Wichtig: Das Museum ist aktuell geschlossen und eröffnet 2020 an neuem Standort in Mainz.

Die Dauerausstellung des RGZM im Kurfürstlichen Schloss bestand ursprünglich aus den drei Abteilungen Vorgeschichte, Römerzeit und Frühmittelalter. Diese gaben im Sinne einer Studiensammlung einen Überblick über die Kulturgeschichte von der Jungsteinzeit bis ins Mittelalter. Bis vor kurzem waren noch die in den 1970er-Jahren eingerichtete Abteilung zur Römerzeit und die im Jahr 2000 eröffnete Ausstellung zum Frühmittelalter zu sehen. Die Räume der alten Ausstellungen boten bis zum Umzug in den Neubau des RGZM den Rahmen für Experimente. Die Intervention „Codes der Macht. Mit 16 auf den Thron“ ermöglichte neue Perspektiven auf das Grab von Frankenkönig Childerich I und vermittelte einen Eindruck, wie das RGZM seine Forschung und Vermittlung in Zukunft ausrichten will.

Die Dauerausstellungen im Kurfürstlichen Schloss sind derzeit komplett geschlossen. 2020 wird das Museum mit neukonzipierter Dauerausstellung im zur Zeit entstehenden Neubau in der Neutorstraße wiedereröffnen.