DGEG-Eisenbahnmuseum

Das Pfalzbahnmuseum ist im und um den alten Lokschuppen hinter dem Hauptbahnhof Neustadt beheimatet
© Reinhard Winkler

Das Pfalzbahnmuseum Neustadt an der Weinstraße ist ein Eisenbahnmuseum der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. und ist stilgerecht im ältesten in seiner ursprünglichen Funktion genutzten Lokschuppen Europas untergebracht. Der Schuppen gehörte zur Erstausstattung der ersten Eisenbahn der Pfalz von Neustadt nach Ludwigshafen aus dem Jahr 1847, der pfälzischen Ludwigsbahn.

In diesem weitgehend im Originalzustand erhaltenen Ambiente präsentieren sich über 40 Eisenbahnfahrzeuge aus der Regionalgeschichte und Reichsbahnzeit. Das Museum zeigt die Geschichte und Entwicklung der Eisenbahn in einem Zeitraum von 175 Jahren. Höhepunkt der Sammlung sind natürlich die liebevoll gepflegten alten Fahrzeuge, die nahezu abfahrbereit auf die Besucher warten.

Hier ist auch die Heimat unseres Museumszuges. Um nachzuempfinden, wie sich das Bahnfahren anno dazumal anfühlte, nehmen Sie am besten im Kuckucksbähnel Platz. Wie in alten Zeiten zuckelt der Dampfzug in der Fahrsaison vom 1. Mai bis Mitte Oktober von Neustadt durch das romantische Elmsteiner Tal. Fahrtage und Fahrpreise entnehmen Sie bitte unserem Fahrplan im Internet.