Dauerausstellung
SchUM-App
Museum SchPIRA und Mikwe

Die SchUM-Stätten in Speyer, Worms und Mainz per App erkunden...

Egal, ob für erwachsene Besucher*innen oder jüngere Entdecker*innen der einzigartigen „SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz“. Die Storytelling-App zu SchUM bietet spannende Reisen durch Zeit und Raum. Sie lernen Abel und Anton in Worms auf dem Friedhof „Heiliger Sand“ kennen, begegnen Maayan an der Wormser Synagoge und Rebecca, David und Simcha im Speyerer Judenhof.

Der Judenhof im ehemaligen jüdischen Viertel der Speyerer Altstadt entstand ab der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts. Es ist das früheste erhaltene jüdische Gemeindezentrum in Zentraleuropa. Die Mauerreste der Gemeindegebäude und die Mikwe berichten von drei Jahrhunderten jüdischer Ansiedlung. Mit der App werden Sie eine rasante Reise durch viele Jahrhunderte antreten und belauschen Diskussionen zwischen einer modernen jüdischen Frau und zwei mittelalterlichen Gelehrten.

Die Synagoge, der Synagogenbezirk und der alte jüdische Friedhof „Heiliger Sand“ in Worms zählen zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit der App können Sie diese Monumente auf eine völlig neue Art entdecken. Folgen Sie drei interessanten Geschichten und lernen Sie dabei SchUM, das jüdische Worms, das Judentum und einige Gebräuche und Rituale kennen. Erkunden Sie den ältesten in situ erhaltenen jüdischen Friedhof Europas und finden Sie heraus, was es mit diesem ewigen Ort auf sich hat. Entdecken Sie die mittelalterliche Mikwe und lassen Sie sich erzählen, was sich hinter lebendigem Wasser verbirgt.

Sie können die App über https://schumstaedte.de/schum-app/ und über Google / Apple Play Store kostenlos herunterladen.