12.9.2021–30.12.2021
Von Anfang an
Ulrich Lebenstedt - Zeichnung, Malerei, Collage, Keramik, Plastik
Altes Rathaus – Städtische Galerie für Kunst

Die Städtische Galerie für Kunst der Stadt Wittlich präsentiert Zeichnungen, Malerei, Collagen, Keramik und Plastiken des an der Mosel geborenen Künstlers Ulrich Lebenstedt.

Bekannt wurde und ist Ulrich Lebenstedt vor allem durch seine Arbeiten im öffentlichen Raum. Zahlreiche Schulen, Schwimmbäder und weitere Bauten verdanken ihm die attraktive Gestaltung und kunstvolle Ausstattung, so z.B. auch die Kirche St. Peter in Trier-Ehrang.

In Kröv an der Mosel geboren, studierte er an der renommierten Werkkunstschule Trier und arbeitet seit über 30 Jahren freiberuflich. Seine Gemälde südeuropäischer Stadtansichten reflektieren mediterranes Luftflimmern, zeigen uralte Orte in der Mittagssiesta mit dem temporär ruhenden Leben und friedlicher Stille. Stimmungen, die den Betrachter gefangen nehmen. Man kann Lebenstedts Abstraktion durchaus als jene Metamorphose verstehen, die es erst möglich macht, wahrgenommene Wirklichkeit aus ihren konkreten Verhältnissen zu lösen, um sie als Kunstwerk über die Zeit zu retten.

Über die Keramik kam der Künstler zur freien Plastik, wo die Oberflächenstrukturen faszinieren. Lebenstedt ist ein ungemein vielseitiger Gestalter, der auch im Alter noch experimentiert, ausprobiert, neugierig geblieben ist. Es lohnt, die abwechslungsreiche und sehr ansprechende Ausstellung (Kuratorin: Dr. Barbara Mikuda-Hüttel) zu besuchen; sie vereint eine Bereicherung für die Sinne und Konfrontation mit der Schönheit.