Dauerausstellung
Mainzer Gastarbeiter der ersten Generation
Online-Blick in die Sonderausstellung
Stadthistorisches Museum Mainz

Das Stadthistorische Museum Mainz gibt online Einblicke in seine Sonderausstellung „Mainzer Gastarbeiter der ersten Generation“.

Auf Facebook stellt das Stadthistorische Museum Mainz regelmäßig neue Exponate vor und seine Sonderausstellung „Mainzer Gastarbeiter der ersten Generation“, die vom 28. Oktober 2018 – 27. Januar 2019 zu sehen war, ist jetzt auch digital verfügbar.

Zur Ausstellung: 

Das Stadthistorische Museum Mainz möchte dieses fast vergessene Kapitel der Mainzer Nachkriegsgeschichte in Erinnerung rufen. Gemeinsam mit dem Gymnasium am Kurfürstlichen Schloss wurde ein Zeitzeugenprojekt durchgeführt, dessen Ergebnisse in dieser Wanderausstellung dokumentiert werden. Schülerinnen und Schüler einer Arbeitsgruppe interviewten unter Anleitung durch die Projektleiterin Nurhayat Canpolat ehemalige „Gastarbeiterinnen“ und „Gastarbeiter“ der ersten Generation aus verschiedenen Herkunftsländern, die in den 1960er und 1970er Jahren nach Mainz kamen. Die Gespräche wurden als Videofilme aufgezeichnet und sind ausschnittsweise auf dem Monitor zu sehen. Zusätzlich interviewten die Mitglieder der Schularbeitsgruppe auch ihre eigenen Mitschülerinnen und Mitschüler mit Migrationshintergrund, um zu erkunden, wie sich die Angehörigen der dritten Generation selbst sehen und welche Rolle das Thema „Einwanderung“ in ihrer Familiengeschichte spielt.

Digitale Ausstellung „Mainzer ‚Gastarbeiter‘ der ersten Generation“ besuchen.

Facebookseite des Stadtmuseums Mainz besuchen.