29.3.2019–29.12.2019
„Ich weiß nicht was soll es bedeuten“
Sagenhafter Rhein – Märchen, Geschichten, Legenden
Rhein-Museum

Illustration des Binger Mäuseturms.
© Rhein-Museum
Er ist nicht nur romantisch, der Rhein, sondern auch sagenumwoben. Die neue Ausstellung begibt sich auf die Spuren eines mythischen Ortes und entführt den Besucher in eine verwunschene Welt.

Es werden bekannte und weniger bekannte Sagen erzählt und mithilfe von Objekten und großformatigen Zeichnungen reichhaltig illustriert. Seien es von Spielzeugsoldaten erstürmte Burgmodelle, Sammelkarten oder prachtvolle Erzählbände, hier findet sich etwas für jedes Interesse.

Die Landschaft des Mittelrheintals hat zu allen Zeiten die Phantasie der Menschen angeregt. Unzählige Sagen und Märchen spielen hier und um so manchen Ort ranken sich Legenden. Hunderttausende von Reisenden konnten der Anziehungskraft dieses unwirklich schönen Ortes nicht wiederstehen, ebenso wie etliche Maler, Zeichner, Dichter und Komponisten, die mit ihren Werken dazu beigetragen haben, den Zauber dieser Landschaft noch weiter zu verklären und weltweit bekannt zu machen.

Gerade jüngere Museumsgänger dürften ihr Vergnügen an dieser bunten und fantasievollen Ausstellung haben, die eine neue Facette der rheinischen Kulturgeschichte präsentiert.