17.10.2021–27.3.2022
Hausgeister
Fast vergessene Kreaturen
Heimatmuseum Undenheim

Wichtel
© Hannah Gritsch Photo und Design
Die Hausgeister zieht es nach Rheinland-Pfalz: Ins beschauliche Heimatmuseum Undenheims.

Die nach historischen Vorlagen gestalteten Figuren des Künstlers Florian Schäfer entführen in der kommenden Sonderausstellung "Hausgeister!" jedoch nicht an phantastische Orte, sondern in die Glaubenswelt unserer Vorfahren: Dort hatten Hausgeister bereits seit dem Mittelalter einen festen Platz und hinterließen über Jahrhunderte in Sagen und Bräuchen ihre Spuren.

Mit der Sesshaftwerdung des Menschen entwickelten sich bereits in der Jungsteinzeit die ersten dörflichen Siedlungen. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts nahm in diesen bäuerlichen geprägten Gemeinschaften die selbstständige Versorgung mit Rohstoffen und Lebensmitteln einen hohen Stellenwert ein. Das Zusammenleben prägte das Sozialgefüge des Menschen und bildete die Grundlage für den Glauben an Hausgeister und deren Verehrung und spätere Verteufelung durch die Kirchen. 

Erstaunlicherweise existieren kaum historische Darstellungen dieser Wesen, aber umso mehr schriftliche Hinweise. Daher erwecken wir die Geister vergangener Tage zu “neuem” Leben: Auf Basis sorgsam recherchierter Quellen und historischer Belege fertigt "Forgotten Creatures" Skulpturen von Kobolden, Wichteln und Hausdrachen. Folge uns auf eine Reise zu den Geistern des Herdes, den manchmal guten, manchmal launischen Wesen, die sich in jenen Ecken aufhalten, in die kein Lichtschein dringt.