Aktuelle Sonderausstellungen im Oktober

Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck rückt mit der neuen Sonderausstellung „Antonius Höckelmann – Alles in allem“ das Schaffen eines Bildhauers und Malers in den Fokus, der die rheinische Kunstszene entscheidend mitgeprägt hat. Ein mehrmonatiges Kunstereignis macht ab Oktober die Qualität und Vielfalt zeitgenössischer Kunst in und aus Rheinland-Pfalz sichtbar: Die Landeskunstschau „FLUX4ART“ feiert im Herbst 2020 auf der Sayner Hütte ihre Wiederauflage und zeigt Werke von 60 Künstler*innen mit biographischem Bezug zu Rheinland-Pfalz!

Die Schatzkammer der Stadt Trier beherbergt mittelalterliche Handschriften von höchstem Wert und internationalem Rang. Ihre aktuelle Sonderausstellung „(Das) Wissen der Welt“ nimmt dieses kulturelle Erbes des Mittelalters in den Blick. Die Ausstellung ist darüber hinaus Korrespondenzort der Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“. Bibliophile Schätze ganz anderer Art präsentiert das Ludwig Museum Koblenz in seinen Räumen. Torben Kuhlmanns Originalzeichnungen der Kinderbücher „Lindbergh“ und „Armstrong“ ziehen ab Oktober ins Deutschherrenhaus ein. Die abenteuerlichen Geschichten einer kleine Maus sind inzwischen internationale Bestseller.

Schiffe, Legionen, Tempel – liebevoll bis ins Detail ausgearbeitete und mit PLAYMOBIL®-Figuren bevölkerte Szenarien: Das Museum Herxheim zeigt das römische Leben in der Pfalz im Miniaturformat. Im Stadtmuseum Zweibrücken hingegen begibt man sich mit der Wanderausstellung „NANU?*“ auf Spurensuche nach der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in der Pfalz. Das Projekt zeigt die historische Entwicklung von Ablehnung und Verfolgung bis zur Emanzipation!

 

Ausstellungen entdecken!